Wohnen in einem Haus mit 600jähriger Vergangenheit – das Thermen-Hotel in Bad Liebenzell

Es war mal wieder soweit. Die Decke fiel uns auf den Kopf und daher stöberte ich im Internet nach einer Möglichkeit, um uns etwas Abwechslung zu verschaffen. Mehr aus Zufall stieß ich auf einen Artikel, der sich mit der Wildkrokusblüte (siehe weiterer Blogbeitrag) in Zavelstein beschäftigte. Die Veröffentlichung machte mich neugierig – und schon war die Reise gebucht. Ein preiswertes Hotel fanden wir in nur etwa 15 km Entfernung in Bad Liebenzell. Es hieß „Thermen-Hotel“ und war am Kurgarten 1 zu finden. Wir lieben alte Gemäuer und deshalb fiel uns die Entscheidung auch nicht schwer.

Der 3 ½ – geschossige Fachwerkbau – die Grundmauern sind auf das Jahr 1415 zurückzuführen – ist durch fortlaufende Um- und Ausbauten sowie Renovierungen i n n e n in gutem Allgemeinzustand. A u ß e n ist noch Einiges zu tun. Insgesamt machten die Außenanlagen keinen guten Eindruck. Auch sollte man über einen neuen Fassadenanstrich nachdenken.

Das Hotel hat ca. 30 Zimmer/Suiten. Wie gesagt hatten direkt über Internet (Booking.com) gebucht und zahlten pro Tag rund für ÜF 95,– € für 2 Personen. M.E. ist das Preis-/Leistungsverhältnis gerechtfertigt. Parken und Wlan waren kostenfrei. Zusätzlich gab es die Konuskarte, die zum freien Benutzen der öffentlichen Verkehrsmittel berechtigt.

Wir wurden sehr nett empfangen. Der Inhaber begleitete uns auf unser Zimmer und zeigte uns auch alles Wesentliche. Im Hotel stehen viele sehr alte Möbel und sonstige alte Objekte, (Radiogeräte, Spielzeug, etc.) passend zum Stil des Anwesens. Uns hat es sehr gut gefallen. Aber das ist halt auch Geschmackssache.

Lage und Umgebung

Das Hotel liegt direkt am Kurpark ca. 1 km vom Zentrum entfernt. Der Kurort Bad Liebenzell selbst war aus unserer Sicht keine Augenweide. Einige Leerstände bzw. Läden, die nur an einigen Tagen stundenweise geöffnet waren, luden nicht zum Stadtbummel ein. Wir hatten hier andere Erwartungen. Aber es war ja nur unsere „Schlafstadt“.

Die Paracelsustherme erreicht man durch den Kurpark fußläufig in wenigen Minuten. Zum Bahnhof sind es ca. 500 m.

Zimmer

Unser Komfort-DZ war ca. 25 qm groß. Es war nett eingerichtet und mit einwandfreien Möbeln ausgestattet. Zur Ausstattung gehören auch ein großer Flat-TV mit den üblichen Programmen, Telefon, Balkon mit Bestuhlung sowie eine Sitzecke.

Eine Überraschung bot der Zimmersafe – er hatte keine Tür !! Da wir ihn nicht brauchten, hat es uns weniger gestört.

IMG_1429
Unser Tresor – aber wo ist die Tür?

Auch das Bad bzw. die Dusche incl. Toilette waren in gutem Zustand und mit Doppelwaschbecken, Bidet, Föhn und kleinem Kosmetikspiegel ausreichend ausgestattet.

Service

Mit dem täglichen Zimmerservice waren wir zufrieden.

Das Frühstücksbüfett war ausreichend, aber auch nicht mehr. Angeboten wurden Kaffee, Tee, Obstsaft, Wurst, Käse, Eier, Brot, Brötchen, etc. Nach kleineren Sonderwünschen wurde täglich gefragt. Im Frühstücksraum wurde auf Sauberkeit geachtet. Das Nachlegen am Büfett erfolgte zeitnah.

Gastronomie

Einen eigentlichen Restaurationsbetrieb gibt es derzeit nicht. Der Gastraum steht nur den Hotelgästen für das Frühstück zur Verfügung. Übrigens – vor dem Frühstücksraum wurden wir von geschätzt 100 Nussknackern empfangen. Eventuell sollen im Sommer das Parkcafe sowie die Gartenterrasse wieder eröffnet werden.

Tipps

Wanderungen und Fahrten in die Umgebung nach Hirsau (5km), Calw (9km) oder Bad Teinach-Zavelstein (13km). Hier kann man im März die Wildkrokusblüte bewundern; dies war auch – wie eingangs erwähnt – der eigentliche Grund unserer Reise.

Kurzum, die 3 Tage vergingen wie im Flug. Uns hat es so gut gefallen, dass wir für das 2. Halbjahr 2019 eine ähnliche Reise beabsichtigen. Das Ziel ist derzeit noch unbekannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s