Ein Spaziergang durch die Strobelallee – Herbstimpressionen aus Pirmasens

Nachdem uns der Wetterbericht für die Mitte des Monats endlich den lange ersehnten „Goldenen Oktober“ prophezeit hatte, überlegten wir, wie denn dieses Wettergeschenk genutzt werden könnte.

Ohne Auto, auf den Vormittag beschränkt und maximal 2 Stunden lang – so waren unsere eigenen Vorgaben. Und – vom Herbst sollte man auch etwas sehen können.

Nach kurzer Bedenkzeit entschieden wir uns für die „Strobelalleerunde“, ein vom Durchgangsverkehr weitgehend befreites Areal. Von zuhause aus erreichten wir als erstes Ziel den „Alten Friedhof“ mit seinen alten Grabmalen und dem genau so alten Baumbestand. Die Sonne brach gerade durch die Zweige und verzauberte das gesamte Parkgelände.

Über den nördlichen Ausgang führte uns unser Weg dann direkt in die Strobelallee. Hin und wieder gaben die Bäume und Sträucher den Blick frei über das noch mit Nebel gefüllte Tal hinüber bis zum „Steinig Bühl“.

Mit steigenden Temperaturen verschwanden dann recht schnell die Schwaden und das gleißende Licht der tiefstehenden Herbstsonne übernahm das Regiment.

IMG_9207
Gleißendes Sonnenlicht

Immer wieder fiel unser Blick auf die mit buntem Laub übervollen Bäume und ungewollt dachten wir schon an die wahrscheinlich bald kommenden Herbststürme, die die ganze Pracht in Windeseile hinweg pusten werden.

Für uns war dieser Spaziergang durch das herbstliche Pirmasens jedenfalls ein Genuß. Und es bleibt die Hoffnung, dass uns das gute Wetter noch etwas erhalten bleibt.

IMG_9211
Blick zum „Wasserturm“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s